Tagesausflug zum Heiligen Tal der Inkas

Ausflug in das heilige Tal der Inka. Wir besuchen die Inkazitadelle von Pisac, eine wichtige archäologische Stätte, wo wir das astrologische Observatorium, die herrlichen Wände, die Türme und die Sonnenuhr oder Intihuatana besichtigen.

In Pisac haben wir die Gelegenheit den typischen farbenfrohen Indiomarkt zu besuchen, welcher jeden Dienstag, Donnerstag und Sonntag stattfindet. Hier konnten wir auch die Bräuche der Bevölkerung an einem typischen Markttag kennenlernen. (Sonntags wird die Messe in Quechua, die Sprache der hiesigen Bevölkerung, gehalten). Am Nachmittag, am Weg zu der Festung und Zitadelle von Ollantaytambo, fahren wir durch die Städte Calca und Urubamba. Die Festung von Ollantaytambo wurde errichtet, um den Eingang in das Tal zu bewachen und vor möglichen Invasionen der Urwaldbevölkerung zu schützen. Diese Anlage besteht aus mehreren übereinanderliegenden Terrassen. Ferner haben wir Gelegenheit durch die schmalen Strassen des Dorfes zu spazieren und gewinnen so einen Einblick in dieses militärische, religiöse und kulturelle Zentrum der Inka.

Auf dem Rückweg nach Cusco werden wir auch das malerische Dorf Chinchero besuchen, wo sich die Reste der königlichen Hacienda des Tupac Inka Yupanqui befinden. Ferner besichtigen wir die gut erhaltene inkaische Mauer am Hauptplatz, den wunderschönen, kolonialen Tempel mit interessanten Fresken im Säulengang. Dieser Tempel wurde über den Resten eines ehemaligen Inkagebäudes errichtet.